Update: 13 Jahre Photocase – Gewinner der 2 Lomography Konstruktor DIY Sets

Die Losfee hat gezogen, die Gewinner sind: Carlitos und Bratscher. Herzlichen Glückwunsch! Wir schreiben euch an!

blog_gfx_birhtday_1
Wir können es kaum glauben. 13 Jahre wird Photocase heute alt. Zu unserem Geburtstag denken wir immer ein bisschen zurück, wie es am Anfang war, als Photocase startete. Als noch Fotos auf CDs gebrannt verschickt wurden und Foto-Uploads noch eine kleine Ewigkeit dauerten. Dieses Jahr haben wir unser Jubiläum mal zum Anlass genommen, bei unseren Fotografen nachzufragen, wie ihr Anfang bei Photocase war. Hier die Geschichten von jala (schon seit den frühen Anfängen von Photocase dabei), madochab (seit 8 Jahren dabei) und VICUSCHKA (seit Anfang dieses Jahres dabei).

avatat_jala

jala

Hier seit dem 14. März 2002 und mit 2274 Fotos dabei

Damals in meiner Ausbildung zur Mediengestalterin brauchte ich Fotos für ein Projekt und ein Kollege hat mich auf Photocase aufmerksam gemacht, weil es dort gute Fotos und auch noch umsonst gab! 🙂 2007 hab ich dann aus beruflichen Gründen, selbst angefangen zu Fotografieren. 2008 hatte ich eine handvoll “gute” Bilder und wollte mal wissen ob sie “photocase-tauglich” sind. Und tatsächlich wurden welche bestätigt. Das erste war glaub ich dieses. Ich hab mich gefreut wie ein Honigkuchenpferd. 🙂 Danach hatte ich aber leider auch viele Ablehnungen, was mich jedoch auch angespornt hat “besser” zu werden und mittlerweile mache ich ganz passable Fotos, wie ich finde! 🙂

avatar_mado

madochab

Hier seit dem 23. Januar 2006 und mit 1681 Fotos dabei.

Damals, ja damals… Es gab noch kein Facebook. Ich brauchte Fotos für eine Präsentation und bin auf Photocase gestoßen. Jeden Tag gab es kostenlose Download-Credits. Nach ca. 3 Monaten beschloss ich, selbst mal Fotos hochzuladen: ein Testballon aus zehn – in meinen Augen – hervorragenden Fotos. Alle abgelehnt, doch eine Mail enthielt den Betreff “Dein Foto wurde angenommen” (das Foto von damals ist übrigens noch online). Diese vier Worte waren Magie, wie sich herausstellte. Der Startschuss einer großen, noch heute anhaltenden Liebe. Photocase ist Teil meines Lebens geworden. Es gab mir Mut, Spaß, Zuspruch und die Community gab mir Liebe. Ihr seid immer in meinem Herzen. Immer! melovephotos

avatar_vicu

VICUSCHKA

Hier seit dem 7. Januar 2014 und mit 172 Fotos dabei.

Das ganze Leben des kreativen Menschen ist die Suche nach Inspiration. Auf der Suche nach neuen Ideen bin ich auf Photocase gestoßen. Mein erster Eindruck war sofort, dass Photocase eine der wenigen Stockagenturen ist, die wirklich Kreativität fördern. Ich wollte sofort mit Photocase zusammenarbeiten!

Bevor mein erstes Foto angenommen wurde, hatte ich viele Ablehnungen. Ich habe das als eine ausgezeichnete Möglichkeit gesehen, mich zu verbessern und das hab ich getan 🙂 Das Wichtigste hier ist so etwas nicht als eine persönliche Beleidigung zu sehen, sondern es einfach weiter zu versuchen.

Als mein erstes Bild bei Photocase angenommen wurde, war das für mich eine große Freude und Überraschung! Es ist immer wieder schön das Gewünschte zu erreichen. Das war ein Bild von empfindlichem Akeleien in meinem Garten im Frühjahr. Diese Blumen schienen zu sagen: bald scheint die Sonne, kommt der Sommer und alles wird gut sein 🙂

Erzähl uns von deinem Start bei Photocase und gewinne ein Lomo Konstruktor DIY Set

thumbnail

Jetzt möchten wir natürlich eure Anfangssgeschichten erfahren. Schreibt einfach einen Kommentar hier unter den Beitrag. Weil ja unser Geburtstag ist, sind wir in Geberlaune und verlosen unter allen Kommentaren 2 Konstruktor DIY Sets von Lomography.de. Die Gewinner geben wir nächste Woche Montag (1. Dezember) hier im Blog bekannt.

Viel Spaß beim Mitmachen, viel Glück und happy Photocase Geburtstag! Prost!

23 Kommentare Schreib einen Kommentar

  1. Ich erinnere mich noch genau. Ich saß in der Uni und ein Kommolitone zeigte mir Photocase. Damals noch in einem anderen Layout.
    Ich registrierte mich prompt und lud die ersten Fotos hoch. Es waren damals um die 15 Fotos. Genau wie bei Mado (ja, damals gab es noch keine Facebook, dafür StudiVZ), dachte ich, da geht bestimmt eins durch. Und dann bekommst du E-Mails von Photocase – “Dein Foto wurde leider nicht bestätigt.”
    Die erste Enttäuschung. Nichtsdestotrotz lud ich weitere Fotos hoch. Wieder in der Annahme, da geht bestimmt eins durch. Wieder Fehlalarm. Einen Nerv getroffen und den Ehrgeiz gepackt fing die Prozedur von vorne an. Diesmal die erlösende Nachricht – “Dein Foto wurde bestätigt.” Geilomat. Jubel. Freude. Ich war sooo glücklich und stolz.
    Heute, nach über 850 Fotos im Portfolio, macht es immernoch Freude sich bei Photocase zu tummeln. Die Community ist klasse. Es hat sich seitdem auch verdammt viel getan. Man bekommt auch immer wieder das Gefühl, ein kleines Mitspracherecht zu haben.

    Und ein wenig ist Photocase wie ein Ü-Ei. Du kannst dir noch so sicher sein, und dann doch wieder ‘enttäuscht’ zu werden. Aber dieser Moment, dass ein Foto angenommen wird, zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

    Und einen herzlichen Dank an Photocase! Ich habe hier verdammt viel gelernt was die Fotografie betrifft und Menschen kennengelernt, die das gleiche ‘Leiden’ bzw. die gleiche Leidenschaft teilen.

    DANKE!

    Hochachtungsvoll
    Christian
    cw-design

  2. Als ich im April 2013 auf Anraten eines Stock-erfahrenen Freundes mal mein Glück bei Photocase versuchte, hätte ich nicht gedacht, was das in so kurzer Zeit alles bei mir verändern könnte. Obwohl ich schon lange fotografiere, hatte ich doch anfangs keinen rechten Schimmer von Bildaufbau, Weissabgleich, richtiger Schärfentiefe und anderen Feinheiten. Durch die doch recht hohe Hürde bei der Annahme der Fotos und die tolle Hilfe im Susenforum stieg meine eigener Anspruch und auch mein Auge wurde immer mehr geschult. Trotzdem fotografiere ich nach wie vor was mir “auffällt” und übern Weg kommt. Rein motivlich fühle ich mich bei Photocase perfekt aufgehoben, ich darf meinem Stil treu bleiben.
    Inzwischen mag ich meine Fotos nicht mehr beschneiden oder drehen und in den meisten Fällen kann ich aus der Kamera direkt in den Upload von Photocase übergeben. Das finde ich, ist Euer Verdienst und dafür ein dickes Danke an die Jungs und das Forum!

    Weiter so!

    Bernd Vonau

  3. Gratulation zu Eurem 13. Geburtstag. PC ist eine kreativ-vielseitige und eben auch angenehme Foto-Plattform die ich zufälligerweise entdeckt habe.

  4. Vor neun Jahren war ich auf der Suche nach Fotos für die Homepage meiner besseren Hälfte bei einer anderen Agentur, deren Name mir gerade spontan entfallen ist, fündig geworden. Doch ein Freund meinte, ich sollte mal bei photocase gucken, da würde es die frischeren, frecheren Fotos geben. Gesagt, getan.
    Meine ersten Uploads fanden zu meiner großen Verwunderung keine Gnade vor den strengen Blicken der Jungs – aber irgendwann hat es dann doch auch bei mir geklappt …. und so musste ich dann eben hier Wurzeln schlagen.

  5. Meine erstes Bild in Photocase entstanden 2008 in Venezuela, damals und im folgenden Jahr hatte ich mit Fotografie noch nix am Hut.
    Mein ältester Sohn war zu dieser Zeit schon länger bei PC und beim Sichten meiner Urlausbilder überredete er mich das eine Foto doch bei PC hoch zu laden und bääm es wurde angenommen.
    Dennoch verfolgte ich die Sache nicht weiter und Fotografie – na ja , war eigentlich nicht so mein Ding.
    Erst als ich 2010 beruflich noch einmal in Venezuela war und relativ viel freie Zeit hatte nutzte ich diese und machte mit einer kleinen Kompakten Fotos die ich dann auch bei PC hochlud und ein paar Erfolge feiern konnte, da hat es mich dann erwischt !
    Die Kamera wurde zu meinem ständigen Begleiter und ein regelrechtes Suchtverhalten entwickelte sich mit der Zeit welches bis zum heutigen Tag anhällt.
    Heute muss ich die Cam schon ganz bewusst zu Hause lassen wenn ich z.B mit Freunden spazieren gehe, in der Hoffnung mal meinem Fotografenblick abstellen zu können, erfolglos , das ist schon in Fleisch und Blut übergegangen, nur ärgere ich mich heute nicht mehr über entgangene Motive, nur über einen leeren Akku 🙂
    Mittlerweile haben auch meine beiden jüngeren Kinder Portfolios bei Photocase.
    PC ist also schon zur Familiensache geworden.
    Happy Birthday 🙂

  6. Auch von mir Herzlichen Glückwunsch!
    Uh, der erste Kontakt ist jetzt glaube ich 12 Jahre her!
    Ich habe damals glaube ich nach alternativen Bildern für eine Agentur gesucht und bin seitdem hängen geblieben. Es ist immer mal wieder ein Highlight, wenn ein Bild ins Schaufenster findet. Auch sind häufig Bilder aus Blickwinkeln vorne, auf die ich nie selbst gekommen wäre und durchaus häufig unerwartet spannend sind. Für mich öffnete Photocase die Augen für unterschiedliche evtl. auch abwegige aber dennoch spannende Fotografie. Danke dafür!!!

  7. WOW – 13 Jahre, jetzt seid ihr dann voll in der Pubertät…happy BIRTHDAY!
    damals durch meinen Freund, heute Ehemann, auf photocase gestoßen, so zum Fotografieren gekommen und seitdem dabei und ein wunderbares Hobby dazu gewonnen und immer wieder erfreut über die viele tollen Fotos hier!!!
    DANKE PHOTOCASE! und danke auch an die Community, durch die man hier so viel lernen kann!
    ***cheers*** marshi

  8. WOW, Glückwunsch erstmal! 😀

    Bei mir ist es einen Monat mehr her als bei Mado (lustigerweise), also 2005 seit dem ich dabei bin; kann aber (leider) keine 1000+ Bilder nachweisen 😛
    Ich kann mich noch erinnern, es war ganz kurz vor Weihnachten als ich mich anmeldete und sofort ein paar Bilder hochlud. Vom dem Kommilitonen der mich auf Photocase gebracht hatte, wusste ich schon, dass auch gute Bilder von ihm nicht durch gekommen sind. Und fast mehr als über meine Weihnachtsgeschenke das Jahr, hatte ich mich gefreut, dass es doch eins meiner Bilder, ein natürlich, geschafft hatte 😀 Welches ich dann auch gleich nach dem Silvesterurlaub am 5. Januar 2006 veröffentlicht habe.
    Heute freue ich mich jedes Jahr, wenn ich mir zu Weihnachten ein Auszahlen gönne (:

    PS: Damals, ich kann mich bis heute noch gut erinnern, war MeisterLeise das große Vorbild. Ich freue mich immer über alle die immernoch dabei sind und auch über jeden tollen neuen Fotobeitrag.

  9. Mein Grafikerkollege hat mir photocase.de ans Herz gelegt, als ich auf der Suche nach legalem, gutem und leistbarem Bildmaterial war. Man könne dort auch Fotos hochladen, meinte er, und ein bißchen dazuverdienen. Ich solle es mal probieren.
    Am Tag meines ersten Downloads habe ich auch mein erstes Foto upgeloaded. Am selben Tag bekam ich eine Mail, dass mein Foto bestätigt worden ist. Das war 2008 und so lief es auch weiter: Ich lade ein Foto hoch und Photocase bestätigt es. Das ist sehr schön. Vor drei Jahren habe ich mir dann meine Freundin una.knipsolina downgeloaded. Das ist noch schöner. Von mir aus kann alles so bleiben, wie es ist.

  10. Wenn ich in meiner Freizeit irgend welche Fotos recherchierte und mir welche gefielen, dann waren sie immer von photocase. Ich dachte: “So schöne Fotos will ich auch machen!”. Da ich in meiner Freizeit schon ab und an Fotos machte (die ich selbst ganz hübsch fand), meldete ich mich an, da ich an Feedback von anderen interessiert war.
    Glaubt es, oder nicht, aber am Anfang ist mir komplett entgangen, dass es eine Fotoredaktion gibt, die auswählt. Ich dachte tatsächlich man lädt einfach hoch und kann seine Bilder zeigen. Dass gleich das erste Bild (vor allem sehr prompt) bestätigt wurde, hielt diese Ahnungslosigkeit noch kurze Zeit aufrecht. Dann erst kam der Schock: die wollen ganz viele Bilder von mir nicht! Dennoch war mein Ehrgeiz geweckt und seitdem bin ich dabei. Nicht immer gleich intensiv, aber konstant!

  11. Etwas über 80 Versuche hat es gedauert, bis vor knapp acht Jahren mein erstes Foto bestätigt wurde. Eine jahrelange, heiße Suchtphase folgte. Faszinierend, bewegend und auch bedrückend finde ich bis heute viele Geschichten hinter den Fotos, bsp. der von John Krempl erwähnte Download, der semi-öffentliche Rosenkrieg davor, die öffentliche Beachtung des Todes zweier Photocase-Fotografen und deren gemeinschaftliche “Verarbeitung” oder Forumsdiskussionen um Christentum und Pädophilie. Vielleicht sollte sich mal jemand als Master-Arbeit eine soziographische Analyse von Photocase vornehmen…?

  12. Herzlichen Glückwunsch auch von mir!! Ja , es ist ein unglaublich gutes Gefühl, wenn mal ein Foto bestätigt wird und da muß ich mich auch bei PC Susen-Forum bedanken, die mir so manchen genialen Tipp gegeben haben!! Und das erste Foto…ja da kann ich mch noch sehr gut erinnern, das allererste Mal halt…

  13. Wie bei mir alles anfing am 9. April 2007:

    Ich kam damals aus meinem ersten Teneriffaurlaub zurück. Unterwegs war nich nur mit ner kleinen Knipse, meinen Eltern und meiner 3jährigen Tochter. Zurück aus dem Urlaub machte ich ein Fotobuch und zeigte es auch meinem kleinen Bruder, der damals schon bei PC war. Beim Druchblättern des Fotobuches sagte er nicht “Oh dort war es ja schön” oder “Na ihr habt ja tolle Sachen gemacht” sondern er sagte immer wieder “Das wäre was für PC, das wäre was für PC, das wäre was für PC…” Er klebte sogar kleine bunte Zettel auf die Fotos, die ihm als würdig erschienen.

    Neugierig geworden, schaute ich bei PC vorbei und meldete mich an. Ich war begeistert von vielen der Fotos, die ich dort sah. Ja bei vielen Fotos schüttelte ich auch den Kopf und fragte mich “echt jetzt?” Aber ich lud einfach mal alle Fotos, die mein Bruder beklebt hatte hoch. Welch überraschung… alle abgelehnt :mrgreen: aber… ich lud sie einfach gleich noch mal hoch. Diesmal wurden… na? Ihr ahnt es sicher schon… alle abgelehnt. Hm. Ich versuchte es mit einer anderen Auswahl von bildern. Die wurden diesmal… alle abgelehnt. Leichter Frust baute sich auf. Ich telefonierte mit meinem Bruder. Er fragte mich, wie ich die Bilder denn bearbeitet hätte. Ein großes Fragezeichen erschien in meinem Kopf. Wieso bearbeitet??? Er gab mir den Tip, mal ein wenig mit dem Kontrast zu spielen und hier und da auch mal das Bild im Schnitt zu verändern. Das tat ich, lud die bearbeiteten Bilder hoch und hatte bald wieder eine Menge E-Mails im Postfach “Dein Foto wurde leider nicht bestätigt”.

    Frustriert ließ ich die Finger von PC. Am 23. Januar 2008 saß ich dann mal wieder am Rechner. Ich hatte es über Monate geschafft, PC zu ignurieren. Immerhin wolltet ihr ja meine Fotos nicht 😉 Ich war wieder da, weil ich mir einfach schöne Fotos ansehen wollte. Nach dem Durchschmökern der Fotos vorne, klickte ich noch einmal durch meine Daten und wollte meinen Augen nicht trauen, als ich sah, dass es gleich 2 meiner Fotos geschafft hatten. Zwischen den vielen Mails “Dein Foto wurde leider nicht bestätigt” hatten sich doch 2 bestätigte versteckt, die ich enttäuscht mitgelöscht hatte. Ich finalisierte beide und bekam auch noch Lob von anderen Usern. Von nun an gab es für mich kein Halten mehr und 2009 kaufte ich mir dann endlich eine richtige Kamera. Von da an wurde durch PC das Fotografieren für mich zu einer Leidenschaft.

    Dankeschön und meine herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag liebes PC-Team! 😀

  14. .
    eine bielefelder medienfirma, mit der unsere agentur im frühjahr 2006 ein onlineportal für die nrw-landesregierung zusammenschraubte, machte uns auf photocase aufmerksam. wir suchten perspektivisch ungewohnte, erzählende bilder zur illustration der themen und wurden überraschend schnell fündig. wir waren sehr erfreut, so viel anderes als den üblichen langweiligen stock zu finden.
    viele bilder erinnerten mich an meinen analogen fundus, den ich nach jahren schon gar nicht mehr im blick hatte. und nun nach und nach wieder rauskramte. erst zögerlich, dann begeisterter einspeiste, nachdem ich den uploadbutton gefunden hatte. hier wollte ich gern mitmachen: bilder tauschen, mich über bilder unterhalten, bilder verbessern, zusammen mit anderen dazulernen, ja, auch neue aufbruchstimmungen genießen.
    ich fand bei photocase eine fotografie, die mir immer schon gefallen hatte, weil sie – fröhlich anarchisch – quer zum glatten mainstream lag: motivisch unauffälliges, scheinbar beiläufig abgelichtetes, kleine skurrile geschichten erzählendes, technisch unperfektes, manchmal verrauschtes – halt aus dem echten leben gegriffenes.
    photocase hat sehr dazu beigetragen, meine alte leidenschaft wiederzuentdecken, den blick für experimentelles zu schärfen, geschmacksfragen neu zu justieren. und photocase beweist täglich: es kommt nicht darauf an, wie viel teures equipment man am körper durch die gegend trägt, sondern was man damit macht.

    dafür danke und uns allen noch viele jahre.

  15. auch…herzlichen Glückwunsch…Photocase wurde mir von Dr.Genn (heute gennadi+) empfohlen. Ich hatte allerdings kaum Ahnung von Fotografie / Fotobearbeitung. Im Oktober 2009 habe ich dann mal ca. 50 Fotos hochgeladen und es wurde 2 bestätigt… :-). Ja so war das…es folgten Ablehnungen, Bestätigungen, Kamerawechsel, steigende Kenntnisse in der Fotografie / Fotobearbeitung und ab und zu auch mal ein Euro. So wurde durch Photocase aus einem Interesse an Fotografie ein klasse Hobby. Sehr „cool“ sind auch die Belegexemplare die man ab und zu zugeschickt bekommt.
    Schönen Gruß

  16. alles gute zu dreizehn jahren!!
    ich folge dem bunten treiben seit ca. 6 jahren.
    seitdem mich ein damaliger fotolehrer auf photocase
    aufmerksam machte, gehört es eigentlich immer zu
    den top 5 sites meiner internetausflüge.
    schönes feiern! 🙂

  17. Herr H. aus M. war 2002 Mediengestaltungs-Berufsschullehrer an der Cuno II und gab mir (und vielen anderen) den Tipp für unsere Schulprojekte doch diese neue Fotoaustausch-Plattform zu nutzen. Boah und was gab es da alles für tolle Fotos!! Nicht zu vergleichen mit den angestaubten Foto-CDs oder Bilddatenbanken meiner ebenfalls angestaubten Sauerländer Ausbildungs-Medienagentur … Zunächst also hab ich erstmal fleißig runtergeladen, aber irgendwann wollte ich auch mal mitmachen. Damals gab es noch keine Bildredaktion und diverse Blümchenfotos und andere Schandtaten meinerseits, die damals hier zu sehen waren, habe ich gottseidank schnell wieder gelöscht. Durch mein nachfolgendes Biostudium habe ich den Blick für alles photocäsige wieder verloren, doch mich gottseidank 2008 noch an mein Passwort für meinen Uralt-Account erinnert (“Irina. Hier seit dem 7. Sep. 2002 und mit 86 Fotos dabei.”) und wieder losgelegt.
    Und wow, was war inzwischen passiert!?! Da staunte ich nicht schlecht – soso Bildredaktion, noch viel tollere Fotos als in der Anfangsphase, Downloadcredits uiuiui. Ich versuchte mein Glück und blitzte kläglich ab. Ich hätte frustriert aufgegeben hätte ich nicht zufällig das Forum entdeckt! Und das war der eigentliche Schlüssel für die heute noch andauernde Treue, die fast täglichen Besuche und die enervierenden Versuche doch endlich mal 100 (!) Fotos voll zu kriegen (nach 12 Jahren). 14 muss ich noch, dann knacke ich diese (für mich) magische Zahl 😉 🙂 Im Fin-Ordner liegt schon das passende 100er – der Titel wird sein “I´m still standing”.
    Und genau das macht ihr – ihr steht noch, es gibt euch noch, ihr motiviert/animiert Leute dazu tolle Fotos zu machen, rauszugehen, es immer wieder zu versuchen, nicht aufzugeben. Noch dazu gibt es diesen tollen Austausch und diese starke community und euren Ansporn alle mit einzubeziehen. Also ein großes Kompliment an euch!! photocase ist ein kleines Wunder in dieser großen digitalen Welt. Nein, eigentlich ist photocase ein gang großes Wunder 🙂
    PS: Scheißegal, ob man hier diese Kamera gewinnen kann oder nicht – es war mir eine Ehre euch diese Worte zu hinterlassen und ich freue mich auf die nächsten 13 Jahre mit euch.

  18. 2006 habe ich Photocase über ein anders Foto-Forum entdeckt.
    Anfangs habe ich mich nur umgesehen und gestaunt 😉
    Meine besten Bilder die ich nach etwa einem Jahr hochgeladen habe… wurden alle abgelehnt. Viele Monate habe ich geschmollt 😀 😉
    Mein erstes Foto wurde dann auf Nachfrage bestätigt!
    Die Seite ist für mich die Nummer eins im Netz. Ich habe viel gelernt in den Jahren.
    Fotografie war schon immer meine Leidenschaft aber erst hier hab ich das Gefühl “richtig” zusein! 😉
    Danke für so viel Inspiration!

    Happy Birthday 🙂

    so kann es weitergehen!

  19. HAPPY BITHDAY PHOTOCASE!!!

    Also – bei mir war`s auch echter Zufall.
    Ich war auf der Suche nach jemandem, den ich zu Erstellung einer Homepage beauftragen kann und wusste, dass der Bruder einer Freundin auch manchmal Seiten erstellt. Hab mir dann seine Seite mal angesehen, und er hatte auffallend schöne Bilder dort. Und da er vorbildlicherweise die Quelle dort am Bild angegeben hatte, dachte ich, die Seite guck ich mir mal an…
    Im Schaufenster war in diesem Moment gerade das Foto “Marc ist unersätt(z)lich” von Bungo ganz vorne. Ich hab mich vorher noch nie mit Bildagenturen beschäftigt – aber da war mir sofort klar: das ist eine coole Sache hier. Ich will auch.
    Ja, da bin ich immer noch. Photocase ist eigentlich immer im Hintergrund offen, wenn ich am Bildschirm sitze, weil`s einfach gut für die Augen ist, ne.

    Schön, dass es euch gibt!!

  20. Während meines Fotostudiums 2010 hat mich eine befreundete Grafikdesignerin auf photocase aufmerksam gemacht. Sie meinte, dass ich es mit meinen Fotos dort einmal probieren könnte. Sie selbst würde dort oft kaufen. Ich bin völlig unbedarft an die Sache rangegangen und lud einfach ein Foto als Versuch hoch. Dabei wäre es wohl auch geblieben, wenn dieses erste Foto nicht angenommen worden wäre. Ich war ganz baff und herzklopfend machte ich weiter. Nach vielen Ablehnungen hat photocase mir geholfen, bessere Foto zu machen und war wohl auch nicht ganz unschuldig daran, dass ich noch ein Grafikdesignstudium drangehängt habe. Also Happy Birthday und Danke für eine neue Sicht der Dinge!

Schreib hier

Muss ausgefüllt werden *.