Der (Bundes-)Fuchs in der Stadt

Wir können nur von Glück reden, dass es im Regierungsviertel keine Gänse gibt. Ich weiß nicht, wie jessili das hinbekommen hat. Wir kamen um die Fotos nicht drumrum. Auf jeden Fall mit einer 1/30er Belichtungszeit schön ruhig gehalten. Irgendwie scheint es in letzter Zeit häufiger vorgekommen zu sein, dass einem Meister Rothaar seelenruhig mitten in der Stadt über den Weg läuft. Es wird, glaub ich, auch mal wieder Zeit, alle Impfungen auf den neuesten Stand zu bringen. Es bleibt festzuhalten. Ich weiß denke wir haben die coolsten Fuchsfotos auf der Seite. Ever.

PS: Hier noch ein kleiner Servicetipp. Was tun bei Tollwut?

"... abwarten II" von jessili - Zum Foto

“… abwarten II” von jessili – Zum Foto

"... abwarten" von jessili - Zum Foto

“… abwarten” von jessili – Zum Foto

 

 

8 Kommentare Schreib einen Kommentar

  1. wie toll ist das denn? ich warte immer noch auf die auflösung, wie sie den fuchs dort reinretouchiert hat *lach* unglaublich!

  2. Wieso, die laufen da seit jahren im Regierungsviertel ru, Recht ungestört und der Weg vom Tiergarten ist nicht weit. hab ich da auch schon zu Hauf gesehen. Keine Kunst.

  3. Ich denke, auch die (Bundes-)Füchsin wohnt in einem netten Apartment am Tiergarten. Bei Ihrem morgentlichen Kardiolauf hatte ich sie getroffen und sie zeigte sich sehr wenig kamerascheu, ehr routiniert im Posing. Ich war vermutlich sehr viel nervöser als sie. Lediglich auf hektische Bewegungen von mir reagierte sie und entfernte sich.
    Kurz hatte ich auch an die eindringlichen Warnungen meiner Grundschullehrerin vor den Ferien denken müssen “keine zutraulichen Wildtiere anfassen, Tollwutgefahr!” Als Kind hatte ich mal ein tollwütiges Schaf gesehen, bevor es eingeschläfert wurde. Das war alles andere als fotogen und sah sehr elend aus. Die (Bundes-) Füchsin wirkte keines Weg kränklich oder sonstwie aggressiv wütig. Sicherheitshalber stellte ich jedoch das Stativ als Abstandshalter vor mich, falls sie sich doch spontan in ein wutschäumendes Monster verwandeln sollte, das auf mich losstürmt. So war ich darauf angewiesen die Kamera ruhig in der Hand zu halten. Safety first ;)

  4. … ob es viele oder wenige Füchse im Regierungsviertel gibt* – trotzdem ‘ne nette Geschichte zum Wochenanfang.

    * und wenn schon drinnen keine, dann wenigstens welche davor ….
    :-)

  5. hammer! an der cog-railway am mt. washington gabs auch immer einen fuchs!

Schreib hier

Muss ausgefüllt werden *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>