Ausblick 2016

photocasemthkopxpt6ax2

johannawittig / photocase.de

In letzter Zeit hat sich einiges verändert bei Photocase: unsere neue Startseite mit den Fotokollektionen, der schnellere und übersichtlichere Fotobrowser mit den Foto-Detailseiten und die neuen Lightboxen. Mit diesen Änderungen wollen wir Photocase die Einfachheit und Leichtigkeit zurückgeben, die es am Anfang hatte. Wir konzentrieren uns auf die Fotos und verabschieden uns von Überflüssigem. Mit diesem Blogpost wollen wir dir einen kleinen Überblick geben, woran wir gerade arbeiten und worauf du dich demnächst noch freuen kannst 🙂

Neue Nutzungsbedingungen
Hier soll für KäuferInnen einiges leichter und verständlicher werden. In Absprache mit unseren FotografInnen regeln die neuen Nutzungsbedingungen viele Verwendungsbereiche unkomplizierter und klarer als zuvor. Die Verwendung von Photocase-Fotos auf Facebook und Co. wird einfacher, genau wie die Verwendung von Fotos in religiösem Zusammenhang. Agenturen werden die Möglichkeit bekommen, Fotos im Namen ihrer Kunden zu kaufen – ein oft nachgefragtes Feature. Zusammen mit dem neuen Rechtstext wird es Erklärungen in leichter Sprache geben, damit Missverständnisse von Anfang an besser vermieden werden können – für ein entspanntes Miteinander von FotografInnen und NutzerInnen, das uns sehr am Herzen liegt.

Neue Navigation und Seitenstruktur
Da die 2000er unser Hauptmenü mit den Dropdowns zurückhaben wollen, mussten wir uns hier was Neues einfallen lassen 🙂 Photocase gibt es seit 2001, da hat sich einiges an Funktionen auf unserer Webseite angesammelt und dementsprechend sieht unser Hauptmenü aus. Hier wollen wir weiter aufräumen und den Zugriff auf wichtige Funktionen vereinfachen. Für KundInnen sind das natürlich unsere Fotokollektionen und die Fotosuche, die Lightboxen, die Fotoauswahl und die Download- und Rechnungsverwaltung. Aber auch für FotografInnen haben wir einiges geplant. Hier soll es ein neues Tool für den Foto-Upload, die Organisation und das Tagging geben. Dazu einen Communityfeed mit den Aktionen von FreundInnen, neuen Fotos, Kommentaren und Likes.

Neuer Shop
Hier haben die kommenden Änderungen vor allem technische Gründe. Mit der Einführung von SEPA und der jetzt auslaufenden Übergangsfrist stellen wir den Shop auf IBAN um. Ein neuer Zahlungsdienstanbieter wird die Sicherheit weiter erhöhen und auch die bisher notwendigen PCI-Tests vereinfachen. (Waren das genug technische Abkürzungen für deinen Geschmack?) 😉

Die Gelegenheit nutzen wir aber auch dazu, uns von den Downloadcredits als primäres Zahlungssystem zu verabschieden. Downloadcredits kommen aus einer Zeit, als es nicht so einfach war, kleine Beträge im Internet zu bezahlen. Das hat sich geändert. Es ist aufwändig neuen KundInnen zu erklären, was Downloadcredits sind und wie das alles funktioniert. Besonders, wenn sie nur mal schnell ein paar Fotos kaufen wollen. Im Zweifel kaufen sie auf einer anderen Seite. Deshalb wird man demnächst seine Fotoeinkäufe wie in jedem anderen Shop auch in Euro bezahlen können. Downloadcredits gibt es optional für VielkäuferInnen und wer schon Downloadcredits hat, wird diese natürlich weiter nutzen können.

Neue Downloadverwaltung
Hier orientieren sich die kommenden Änderungen vor allem an den geänderten Nutzungsbedingungen. Mit den neuen Nutzungsbedingungen wird es möglich werden, Fotos im Auftrag eines Kunden zu kaufen. Dies ist ein Feature, das besonders für Agenturen praktisch ist, die im Rahmen eines Kundenauftrags zum Beispiel zur Gestaltung einer Webseite die verwendeten Fotos natürlich nicht für sich, sondern für ihren Kunden benötigen. Die Downloadverwaltung wird dazu dann Möglichkeiten bieten, solche Lizenzen zu verwalten.

Wir planen außerdem einige Detailverbesserungen. So soll es möglich werden, ausgewählte Downloads nochmal als ZIP-Datei herunterzuladen, Downloads zu taggen, um sie leichter wiederzufinden oder zum Beispiel eine interne Budgetnummer zuzuordnen.

Neue Verschlagwortung und Suche
Die Suche und Verschlagwortung ist sicherlich unsere größte und wichtigste Baustelle. Im Rahmen des neuen Fotobrowsers hatten wir schon einiges vereinfacht, z.B. die Suche nach Bildnummern oder Dateinamen ganz einfach über das Suchfeld. Und wir haben die Filterleiste eingeführt, mit der man Suchergebnisse verfeinern kann.
Die Suchqualität steht und fällt natürlich mit der Verschlagwortung. Da soll Vieles für unsere FotografInnen einfacher werden. Unser Schlagwortkatalog, den wir vor allem für die Übersetzung von Suchergebnissen nutzen, bringt manchmal die Suchergebnisse durcheinander. An Verbesserungen werden wir arbeiten, genauso wie an der allgemeinen Geschwindigkeit der Suche. Alles in allem also schnell und genau passende Fotos finden.

Also, es gibt viel zu tun. Ihr könnt gespannt sein 🙂

2 Kommentare Schreib einen Kommentar

  1. “Neue Verschlagwortung und Suche
    Die Suche und Verschlagwortung ist sicherlich unsere größte und wichtigste Baustelle.”

    Stand 3/2017:
    Keine neue Verschlagwortung bisher.
    Auch keine neue Suche.
    In den Ankündigungen für 2017 ist keine Rede mehr davon…

Schreib hier

Muss ausgefüllt werden *.